Mazda Cup Potsdam

Am 17.9.17 fand in Potsdam der Mazda-Cup für die U9 U11 U13 statt. Insgesamt starten an diesem Wochenende über 630 gemeldete Kämpfer aus 10 Bundesländern plus Polen und Tschechien.

Die U9 war mit 140 Kämpfern am stärksten besetzt. Marlon und Erik konnten sich jeweils im 4er Pool den 2.Platz sichern. Beide verloren einen Kampf in der Festhalte. [Weiterlesen…]

Wettkampf Rathenow am 10./11.6.17

An diesem Wochenende starteten einige unserer Schüler in den AK 08,11,13 und U15.

Insgesamt war die Leistung eher durchschnittlich.  Positiv hervorzuheben ist Amelie L. U13, welche als Anfänger (weiß) gute Leistung gegen weit höhere Graduierungen zeigte. Technisch herrausragend und mit sauberen Würfen, kämpften sich Leon U13/15 und Erik U8 ins Finale vor. Leon machte in der U13 den 1. Platz und in der U15 den 3.Platz.  Jan konnte sich in der U15 den 2.Platz sichern. Erik scheiterte stark unterlegen und erkämpfte den 2. Platz. Erst zur Siegerehrung stellte sich herraus, das Erik und Mica in der U11 gestartet sind. Dafür super Leistung von beiden. Amelie Jank kämpfte sich ebenso ins Finale und holte Platz 1. Auch technisch sehr gut kämpfte Joshua. Er scheiterte jedoch im 4. Kampf und stand damit auf Platz 3.

 

 

21.05.2017 Magdeburg Reiter U11/U13

Am Sonntag, den 21.05.2017, starte in der U11 bei den Mädchen, in der Gewichtsklasse 31,6 kg Eleonor Madicken Seiffarth für den HJV.
Bei dem Turnier waren 5 Bundesländer mit 175 Kindern aus 15 Vereinen vertreten.
Eleonor hatte ein schweres Los, sie war in der Gruppe B mit dem Leistungsverein PSV Leipzig gekommen. Eleonor kämpfte sich aber mit einer sehr guten Leistung an die Spitze der
Gruppe B.
Im Finalkampf traf Sie wieder auf den PSV Leipzig Verein und musste sich nach einem schweren Kampf mit Platz zwei zufrieden geben.

Meistertitel in Saalfeld

Wieder liegt ein erfolgreiches Judowochenende hinter den Hennigsdorfer Judodamen.
Diesmal ging es nach Saalfeld zu den offenen Thüringer Meisterschaften der Ü30. Es traten Sandra Jähnke bis 63kg und
Anke Heidrich bis 57kg an. Beide holten sich den Meistertitel und einen lustigen Siegerpokal.
Im Mixed-Team-Wettbewerb (2 Frauen und 5 Männer) konnte der Medaillensatz vervollständigt werden.
Sandra erkämpfte sich mit ihrer Mannschaft den 3.Platz und Anke’s Team den 2.Platz.